Stellungnahme des Berliner Landesbeirats für Menschen mit Behinderung

Der Landesbeirat für Menschen mit Behinderung im Land Berlin hat eine Stellungnahme zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) veröffentlicht. 

In ihr kritisiert er die fehlende Wertschätzung der im Teilhabebeirat mitarbeitenden Menschen mit Behinderung durch andere Beteiligte und den Versuch einzelner Ressorts, das gemeinsam festgelegte Verfahren zur Festlegung der zukünftigen Umsetzung des BTHG zu unterlaufen.

Darüber hinaus spricht er sich dafür aus, die Eingliederungshilfeverfahren zukünftig soweit wie möglich zu vereinheitlichen, in dem die bisher bei den Bezirken liegende Zuständigkeit einem neu zu schaffenden Leistungsträger („Teilhabeamt“) übertragen wird und diesem dann auch die Entscheidungen zu Teilhabeleistungen für Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung obliegen sollen.

Berlin, 10. Dezember 2018

Download der Stellungnahme (PDF, 352 KB)

Diesen Beitrag ausdrucken Diesen Beitrag ausdrucken

Schreibe einen Kommentar